Tango-Meister: Osvaldo Pugliese

19,50

312 Seiten

Osvaldo Pugliese (1905-1995) kreierte einen neuen Stil der Tangomusik, der schön, warm und kraftvoll war – der leidenschaftlichste und intensivste, den der Tango jemals erlebte. 1939 gründete er aus einer Zelle des berüchtigtsten politischen Gefängnisses in Argentinien heraus sein Orchester. Jahrzehntelanger Verfolgung wegen seiner kommunistischen Überzeugungen trotzend, führte er schließlich seine Musiker sowie seine treuen Fans zu einer Nacht des Triumphs in einem der großartigsten Opernhäuser der Welt.

Michael Lavocah
Weiterlesen...

Osvaldo Pugliese (1905-1995) kreierte einen neuen Stil der Tangomusik, der schön, warm und kraftvoll war – der leidenschaftlichste und intensivste, den der Tango jemals erlebte. 1939 gründete er aus einer Zelle des berüchtigtsten politischen Gefängnisses in Argentinien heraus sein Orchester. Jahrzehntelanger Verfolgung wegen seiner kommunistischen Überzeugungen trotzend, führte er schließlich seine Musiker sowie seine treuen Fans zu einer Nacht des Triumphs in einem der großartigsten Opernhäuser der Welt.

Tango-Meister: Osvaldo Pugliese schickt den Leser auf eine Reise durch Puglieses Leben und Musik, welche tief mit der sozialen und politischen Geschichte Argentiniens verbunden sind. Hörleitfäden zu neunzig der wichtigsten Lieder Puglieses helfen dem Leser dabei, diese überwältigende und faszinierende Musik zu schätzen, lieben und zu ihr zu tanzen.

Michael Lavocah wurde seit seiner ersten Begegnung mit Tango-musik von selbiger eingenommen. Mehr als zwanzig Jahre der Beschäftigung mit der Materie – als Tänzer, Lehrer, DJ und Sammler – haben ihm ein tiefgreifendes Verständnis dieses einzigartigen musikalischen Erbes verschafft.

Von Natur aus Erzähler, gibt Michael sein Wissen an alle, die zuhören, weiter. Dies führte zu seinen beliebten Gesprächsrunden über Tangomusik und 2012 zu seinem ersten Buch Tango-Geschichten: Was die Musik erzählt, welches sich schnell zu dem Buch der Wahl für Tangotänzer entwickelte, die einen allgemeinen Leitfaden für Tangomusik wollen. Der Leitfaden wurde ins Deutsche, Spanische und Französische übersetzt. Die spanische Ausgabe wurde in Buenos Aires veröffentlicht.